Materialeigenschaften

  • Format 1250x32/40mm
  • Gewicht 45/56kg/m²
  • EN13986:2004, B1 oder A2
  • EN1090, EN1461
  • Statik je nach Windlast

4 Wochen Eis und Wasser

Prüfkörper: 208x149x40mm, 1,8kg


Eis


Prüfkörper befand sich 4 Wochen bei -25 Grad.


  • - Keine messbare Formatänderung
  • - Gewicht nach Test: 1,9kg
  • - Gewicht nach 1. Woche: 1,8kg

Wasser


Prüfkörper befand sich 4 Wochen vollständig in Wasser eingetaucht.


  • - Keine messbare Formatänderung
  • - Gewicht nach Test: 2kg
  • - Gewicht nach 1. Woche: 1,9kg
  • - Gewicht nach 2. Woche: 1,9kg
  • - Gewicht nach 3. Woche: 1,8kg

Raumtemperatur


Vergleichskörper 4 Wochen bei Raumtemperatur.


Fertigschacht nach Mass - FS
für die brandbeständige Ausführung von Haustechnik- und Installationsschächten, sowie Kaminummantelungen auf Flach- und Steildächern.
  • Der Schacht kann die Deckendurchbruchschalung ersetzen

  • Schnelle und einfache Montage

  • Nach Maß im Werk gefertigt
Downloads

Das war leider das falsche Passwort.

Ihr Passwort erhalten Sie unter:
0043 767 467 047 oder anfrage@overtec.at

FS-D

zum Verdübeln im Deckenbeton Kraftschluss durch Einbetonieren mittels Verdübelungsdorn.

Kraftschluss durch Einbetonieren mittels Verdübelungsdorn

Der Schacht wird direkt auf das Elementdeckenbrett oder die Deckenschalung situiert.

Die Standardbefestigung aus 4 Stk Verdübelungsdornen werden werkseitig angeordnerund mit mindestens 10cm Aufbeton mitbetoniert (Regelstatik). Standardbefestigugn im Angebotenthalten.

FS-DZ

zum Verdübeln im Deckenbeton als Zargenvariante Einbau durch Anwendung einer Zarge.

Einbau durch Anwendung einer Zarge.
Kommt zur Anwendung wenn:
  • die fortgeschrittene Bausituation es erfordert,
  • kein Platz für die Schachtwand zwischen der Abschalung und z.B. Bewehrung besteht oder
  • aus Kostengründen eine mech. Verankerung nicht in Frage kommt.

Standardmäßig im Angebot enthalten.

FS-S

zum Schrauben auf den Deckenbeton

FS-SZ

zum Schrauben auf den Deckenbeton mit Anschlagpunkt

Mechanische Verankerung mit 90x90 Winkeln, oder Zuganker bei Anschlagpunketen (FS-SZ).

Die Druckplatte des Zugankers wird mit chemischen oder mechanischen Dübeln in der betonierten Decke befestigt. Die Montage des Winkels am Schachtfuß erfolgt mit Holzschrauben6x40 mm. Bei Elementen ohne Anschlagpunkte ist die Befestigung mit Winkel z.B. 90x90x65x2,5 meist ausreichend. Standardmäßig nicht enthalten.

<